GUSO News 32


Die aktuelle Ausgabe der GUSO News 32 enthält folgende Themen: Externes Rechenzentrum: UK NRW nun im Full-Service-Betrieb; Onlinezugang zu den Unfallkassen; Full Service für alle, neue Optionen für Einzelne; gut gewappnet gegen Angriffe von außen

Externes Rechenzentrum: UK NRW im Full-Service-Betrieb

Erste positive Rückmeldungen zeigen in Bezug auf die Fachanwendung GUSO, dass das System stabil läuft.

Onlinezugang zu den Unfallkassen

Die Unfallkasse Saarland erweitert das Onlineangebot für ihre Mitgliedsunternehmen.

Full Service für alle, neue Optionen für Einzelne

Mit der Migrationsstufe 2 wird der GUSO-Gemeinschaft über die Services rund um GUSO2 hinaus mehr als ein Dutzend weiterer Services zur Verfügung stehen.

Gut gewappnet gegen Angriffe von außen

Mit dem GUSO-Extranet hat die GUSO GbR ihr Angebot auch in technischer Hinsicht erweitert.

Prävention umfassend dokumentieren

Prävention gehört zu den ureigensten Aufgaben der Unfallversicherungsträger. Mit GUSO² lässt sich die Arbeit rund um Sicherheit und Gesundheitsschutz gut strukturiert dokumentieren und analysieren. Durch den schnellen Zugriff auf alle Informationen hilft GUSO nicht nur im Tagesgeschäft sondern bereits bei der Planung von Präventionsaufgaben. Die neue Software GUSO² bietet dabei eine wichtige Neuerung. Präventionsarbeit lässt sich hier nicht mehr nur einzelnen Katastereinheiten oder Unfällen zuordnen, das komplette Engagement zur Verhütung von Unfällen lässt sich mit GUSO² eigenständig erfassen. So wird auch Projekt- und Gremienarbeit dokumentiert und damit transparenter.

Hausinterne Erweiterungen möglich

Das Präventionsmodul ist unabhängig von der jeweiligen Arbeitsweise des Unfallversicherungsträgers flexibel einsetzbar. Die Struktur der dokumentationsfähigen Arbeiten orientiert sich zwar am bekannten Katalog "Produkte der Prävention", lässt aber hausinterne Erweiterungen zu. So sind übergreifende Auswertungen möglich, ohne interne Anforderungen einzugrenzen.