GUSO News 32


Die aktuelle Ausgabe der GUSO News 32 enthält folgende Themen: Externes Rechenzentrum: UK NRW nun im Full-Service-Betrieb; Onlinezugang zu den Unfallkassen; Full Service für alle, neue Optionen für Einzelne; gut gewappnet gegen Angriffe von außen

Externes Rechenzentrum: UK NRW im Full-Service-Betrieb

Erste positive Rückmeldungen zeigen in Bezug auf die Fachanwendung GUSO, dass das System stabil läuft.

Onlinezugang zu den Unfallkassen

Die Unfallkasse Saarland erweitert das Onlineangebot für ihre Mitgliedsunternehmen.

Full Service für alle, neue Optionen für Einzelne

Mit der Migrationsstufe 2 wird der GUSO-Gemeinschaft über die Services rund um GUSO2 hinaus mehr als ein Dutzend weiterer Services zur Verfügung stehen.

Gut gewappnet gegen Angriffe von außen

Mit dem GUSO-Extranet hat die GUSO GbR ihr Angebot auch in technischer Hinsicht erweitert.

Das Fundament richtiger Entscheidungen: Datenanalyse

Moderne Unternehmensführung verlangt nach kontinuierlicher Analyse und Anpassung. Fundament dafür ist eine gut strukturierte Datensammlung. Sie muss statistische Auswertungen jederzeit und in jeder Art ermöglichen. Deshalb gibt es zu GUSO² ein nochmals erweitertes DataWareHouse. GUSO² nutzt hierzu die zur Datenbank passende Lösung von Oracle. Im DataWareHouse werden alle verfügbaren relevanten Informationen zu einem konsistenten Datenbestand zusammengeführt. Diese integrierten Datenbestände lassen sich übergreifend auswerten, ohne die alltäglichen Arbeitsabläufe zu stören.

Standardauswertungen werden in die Anwendungsoberfläche integriert. Zeitnah lässt sich so ablesen, wie sich das Leistungs- und Unfallgeschehen entwickelt – auf jeder Ebene bis hin zum individuellen Fall. Diese Art von Informationsmanagement schafft die nötige Transparenz für eine effiziente Organisationsführung und einen gesicherten Planungshorizont.